Was ist die PIDA-Methode?

PIDA ist ein psychologisches, wissenschaftlich basiertes Erhebungs- und Auswertungsverfahren für Ausbildungsplatz-Suchende mit dem Ziel einer aussichtsreichen Zusammenführung von Azubi und Ausbildungs-Betrieb.

 

 

Ablauf und Vorgehensweise: Die Schüler unterziehen sich zwei verschiedenen Testverfahren. Es handelt sich dabei um einen Berufsinteressenstest und einen Persönlichkeitstest speziell für Berufseinsteiger. Beide Verfahren sind standardisiert und entsprechen den statistischen Gütekriterien. Wird eine komplette Klasse (ca. 30 Schüler) getestet, findet dies in zwei Abschnittel statt. Eine Gruppe bearbeitet den Interessenstest am Computer und die zweite Gruppe füllt den Persönlichkeitstest mittels eines schriftlichen Fragebogens aus. Im Anschluss findet dann ein Wechsel der Gruppen statt. Jeder Test hat eine Durchführungsdauer von ca. 25 Minuten.  Zu Beginn erfolgt eine Instruktion von ca. 15 Minuten.



Auswertung: Die Auswertung erfolgt mittels computergestützter Software. Jeder Schüler erhält ein eigenes Profilbild mit seiner persönlichen Auswertung. Zu der Einschätzung des Berufsinteresses werden in der Auswertung auch mögliche Berufe / Ausbildungen vorgeschlagen. Außerdem erfolgt eine ausführliche und verständliche Beschreibung relevanter Persönlichkeitsmerkmale.

 

 

Kontakt

 

mobil:   0170 2209332

fon:       06023 3203849

mail:    
goedecke@pida-methode.de

 

pida

Industriestraße 19

63755 Alzenau

 

Kontakt & Anfahrt